Özlem vor Ort Februar/März 2021

Am 19.02.2021 ging es für mich von Berlin nach Izmir, wie immer mehr als 60kg Sachspenden in Form von Leckerlies, Nassfutter, Halsbändern und Leinen und natürlich neue Fangkescher.

Nachdem ich mit 30 Minuten Verspätung in Berlin gestartet bin, kam ich immerhin pünktlich in Izmir an. Björn der extra für zwei Tage mit gut 60kg Sachspenden nach Izmir ka,, landete kurz nach mir in Izmir.

Nachdem wir uns endlich in der Gepäckhalle gefunden haben, jeder von uns musste dieses Mal am jeweils anderen Ende seine Koffer vom Gepäckband holen.

Ohne Probleme ging es durch den Zoll und draußen wartete auch schon Ercan auf uns. Zu dem Zeitpunkt war offiziell Ausgangssperre in Izmir bis einschließlich Montagfrüh.

Schnell luden wir alles ins Auto und machten uns auf den Weg zu Özden, denn dort sollte Björn seine nächsten Tage verbringen.

Bei Özden angekommen, luden wir Björns Sachen aus und nach einen kurzen Stopp ging es für mich ins Hotel.

Der nächste Tag sollte stressig werden, denn der Unfallhund der eine Woche vorher zu Özden kam mußte in die Klinik. Extra dafür kam Ahmet, der eigentlich im Tierheim Özdere arbeitet mit dem Gemeindefahrzeug um Saban, Björn, Ercan und mich in die Klinik zu bringen.

Saban wurde ca. eine Woche vorher von einem LKW erfasst und erlitt dabei mehrere Frakturen am re. Vorder- sowie Hinterbein. Sein Hinterbein wurde von Dr. Hüseyin in der Klinik operiert, beim Vorderbein versucht man mittels Bandage ein Zusammenwachsen wieder herzustellen.

Es gab mehrere Röntgenaufnahmen und Verbandswechsel bis es schließlich wieder zurück nach Payamli ging, dort wurde er wieder in sein Gehege gebracht, bekam frisches Wasser und Futter (letzteres lehnte er leider ab)

Und dann mußte es schnell gehen, denn die Transportboxen für die Hunde waren noch nicht vorbereitet, also suchten wir passende Boxen für Charly, Anton und Rieke machten sie sauber und reisebereit.

Am Sonntag Morgen ging es für Björn, Ercan und mich, sowie Rieke, Anton, Charly und Kater Simsek Richtung Flughafen Izmir, denn alle wurden bereits sehnsüchtig in Deutschland von ihren Familien erwartet.

Vielen Dank an Björn, der extra für die Begleitung der Tiere nach Izmir kam und die 4 erfolgreich ins endgültige Zuhause begleitet hat.

Share Button
224 Total Views 2 Views Today